rSE 22 - Call for Contributions

Im Juni 2019 trafen sich bei der deRSE19 in Potsdam Forschungssoftwareentwickler*innen aus ganz Deutschland zum ersten Mal zu einer zentralen Konferenz. Ideen und Pläne für Folgekonferenzen in 2020 und 2021 machte leider die Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Daher bündelt de-RSE e.V. jetzt seine Kräfte mit Kollegen aus dem Software Engineering und organisiert für die SE 22 der Gesellschaft für Informatik (GI) im Februar 2022 einen separaten Track zum Thema Forschungssoftware.
Das Organisationskomitee freut sich auf Einreichungen für Workshops, Vorträge und Poster, sowie für Splinter Meetings und informelle “Birds-of-a-Feather (BoF)” Diskussionstreffen. Ziel der Konferenz ist die Abbildung der facettenreichen Gemeinschaft der Research Software Engineers durch Beteiligung aller Erfahrungsstufen über die verschiedenen Fachrichtungen, Standorte, Geschlechter und Herkünfte hinweg.

Das Organisationskomitee freut sich auf Einreichungen für Workshops, Vorträge und Poster, sowie für Splinter Meetings und informelle “Birds-of-a-Feather (BoF)” Diskussionstreffen. Ziel der Konferenz ist die Abbildung der facettenreichen Gemeinschaft der Research Software Engineers durch Beteiligung aller Erfahrungsstufen über die verschiedenen Fachrichtungen, Standorte, Geschlechter und Herkünfte hinweg.

Timeline
  • RSE Track: Einreichunsgfrist 21.10.2021
  • RSE Track: Benachrichtigung 17.11.2021
  • RSE Track: Finale version 13.12.2021
  • Mo-Di. 21. - 22.02.2022 - rSE 22 Workshops
  • Mi-Fr., 23. - 25.02.2022 - rSE 22 Konferenz
Konferenz-Sessions, Themen und Einreichungstypen

rSE 22 ist ein Track der SE 22 Konferenz der GI mit Fokus auf Forschungssoftware. Die Sessions innerhalb des Tracks werden anhand der Einreichungen vom Programmkomitee zusammengestellt. Wenn du eine Arbeit zu einem Thema hast, das für die Forschungssoftwaregemeinschaft von allgemeinem Interesse sein könnte, freuen wir uns auf deine Einreichung!

Wer kann einreichen?

Beitrag zu Forschungssoftware haben. Dazu gehören unter anderem:

  • Forschende aller Karrierestufen, die Software zu Forschungszwecken entwickeln
  • Softwareentwickler*innen, die in Forschungskontexten arbeiten, unabhängig von ihrer Stellenbezeichnung und Disziplin
  • Förderer und Entscheider*innen, die mit Fördermitteln und anderen Werkzeugen den Weg für nachhaltige Forschungssoftware ebnen
  • Personen, die an der Verbesserung unseres Verständnisses interessiert sind, wie Forschungssoftware bestmöglich entwickelt und gewartet werden kann, z.B. in Bezug auf Offenheit, Reproduzierbarkeit, Nachhaltigkeit oder Skalierbarkeit und Performanz
  • Personen aus Organisationen, die Tools, Plattformen oder Services zur Unterstützung von Forschungssoftware bereit stellen, z.B. Anbieter von IT-Infrastrukturen, Daten- und Rechenzentren

Unser Ziel ist ein ausgewogenes Programm, das die Vielfalt der Perspektiven und die Diversität der RSE-Gemeinschaft und ihrer Aktivitäten abbildet. Bei ähnlichen Konferenzen außerhalb Deutschlands wurde festgestellt, dass die Geistes- und Sozialwissenschaften dort unterrepräsentiert waren, so dass wir RSE-Aktive aus diesen Feldern ausdrücklich zur Einreichung auffordern möchten.
Wir suchen nicht nur nach erfahrenen, bekannten oder promovierten Vortragenden. Daher möchten wir ausdrücklich auch alle Personen aus unterrepräsentierten Gruppen und Early Career Researchers zur Einreichung auffordern!
Einreichungen werden im “Single-Blind”-Verfahren begutachtet, das Software-bezogenen Einreichungen entgegen kommt. Das heißt: Gutachterinnen werden Namen und Herkunftsinstitutionen von Autorinnen einsehen können.

Kontakt

Wenn du Fragen zur Konferenz im Allgemeinen oder speziell zur Einreichung hast, wende dich bitte an das Konferenzkomitee: SE_2022@informatik.hu-berlin.de.

Einreichungen

Der Fokus von rSE 22 liegt auf der Gemeinschaft. Daher fragen wir nicht nach formellen akademischen Abstracts, die einer spezifischen Struktur folgen. Einreichungen zur rSE 22 folgen einer freieren Form.
Für die Einreichung ist ein Einreichungsformular auszufüllen. Dieses Formular besteht aus einem Textfeld zur Eingabe einer kurzen Zusammenfassung (“Abstract”, max. 750 Zeichen!), sowie anderen Feldern für weitere Details zu deiner Person. Wir erheben diese Informationen, weil wir mehr über deinen Background, deine Perspektive, deine Erfahrung erfahren wollen. Das hilft uns dabei, die RSE-Gemeinschaft in Deutschland besser kennenzulernen.
Einreichungen können in Deutsch oder Englisch verfasst werden.

Themebasar

Möchtest du ein Thema nicht alleine vorstellen oder suchst Mitstreiter für die Durchführung eines Workshops, dann empfehlen wir die Nutzung des Themenbasars. Dies ist ein frei editierbares Dokument mit Vorlagen. Dort trägst du deine Vorstellungen oder Wünsche ein und nimmst gegebenenfalls mit anderen Personen Kontakt auf, um deine Idee zu verwirklichen.